Bayram Estrich & Fußbodentechnik GmbH | Gussasaphaltestrich
86
page,page-id-86,page-child,parent-pageid-67,page-template-default,ajax_updown,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
 

Gussasaphaltestrich

Gussasaphaltestrich

Allgemeines zum Gussasaphaltestrich

Gussasaphaltestrichmassen werden gebrauchsfertig in beheizbaren Rührwerkskesseln zur Baustelle transportiert. Die Estrichmassen werden von Hand oder maschinell in der Regel bei einer Temperatur von 220˚ bis 250˚ C je nach Härteklasse eingebaut. Die Oberfläche des heißen Gussasphaltestrichs ist im Regelfall mit Sand abzureiben.

weitere Informationen zum Gussasaphaltestrich

Der frisch verlegte Gussaphaltestrich darf nach dem Abkühlen, in der Regel nach 2 Stunden bis 3 Stunden, genutzt werden. Der Abkühlvorgang darf nicht beschleunigt werden. Generell sollte Gussaphaltestrich der Härteklasse ICH10 nicht unter + 10˚ C, der Härteklasse IC10 nicht unter + 5˚, solche der Härteklasse IC15 nicht unter 0˚ C abkühlen.

estrich_bayram_nuernberg